Home

4. Fußballcamp 2019 für 60 Kita- und ESB-Kinder

Die ASB Lehrerkooperative lädt Kinder ihrer Kitas und schulnahen Betreuungen dieses Jahr wieder zum Fußballcamp beim SC Hessen Dreieich e. V. (SCHD) ein.

60 Kinder zwischen sechs und 14 Jahren werden am Dienstag, 16. April 2019 an dem kostenlosen Fußballcamp teilnehmen. Unter der Anleitung erfahrener Trainer des SC Hessen Dreieich werden die Kinder - ähnlich wie Profifußballer - durch verschiedene Trainingseinheiten geführt, die ihre Koordination, Passspiel und Torschuss schulen.

Der Spaß am Spiel und Teamgeist stehen den ganzen Tag im Vordergrund. Neben guter Verpflegung erwartet die Kinder auch ein tolles SCHD-Fanpaket mit vielen Extras. Die ASB Lehrerkooperative richtet dieses Fußballcamp zum vierten Mal in Folge aus.

 

Drittes Filmfestival der ASB Lehrerkooperative


Dieses Jahr mit Sonderpreis "Klischeefreie Vielfalt in Kitas"

Der Bereich Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen wird am 31. Mai 2019 zum dritten Mal das Filmfestival der ASB Lehrerkooperative durchführen. Alle Kinder aus den 23 Kitas und zwölf ESBen der ASB Lehrerkooperative sind dazu aufgerufen, sich eine Geschichte auszudenken, einen Film darüber zu drehen und sich mit seiner Einreichung zum Filmfestival dem Wettbewerb um die goldene BärTrix zu stellen.

Dieses Jahr wird zum ersten Mal ein Sonderpreis zum Thema „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ von der Jury vergeben. Damit möchte der Bereich und das Projekt Quereinstieg die Aufmerksamkeit auf die gelebte Vielfalt in Kindertageseinrichtungen und die damit verbundenen Vorteile und Herausforderungen richten.

Der Bereich Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen führt seine bewährte Kooperation mit dem MOK auch dieses Jahr weiter, sodass die Kinder und Kita-Teams wieder Tipps für ihre medienpädagogische Arbeit erhalten. Das Filmfestival der ASB Lehrerkooperative wird im Deutschen Filmmuseum gefeiert.


Lesen Sie auch

> Filmfestival 2018 in der MOK-Mediathek

> ASB Lehrerkooperative organisiert ihr erstes Trickfilm-Festival

> Aktion "Klischeefreie Vielfalt in Kitas" in Frankfurt


 

Frankfurt: Hochbegabung bei Kindern und Jugendlichen erkennen und testen lassen

Die Lerntherapeutische Praxis in Frankfurt (Zeil, Konstablerwache) bietet nun auch Diagnostik, IQ-Test und Förderung von begabten und hochbegabten Kindern und Jugendlichen an.

Eltern, die bei ihrem Kind eine spezifische Begabung oder Hochbegabung vermuten, können sich in der Lerntherapeutischen Praxis ausführlich über die Möglichkeit eines IQ-Tests für ihr Kind beraten lassen.

Entscheiden sich die Eltern für die Intelligenzdiagnostik wird das Kind vormittags den Test im Beisein unserer Psychologin machen.

Sobald die Testergebnisse vorliegen, wird ein Auswertungsgespräch zwischen den Eltern und der Psychologin geführt. In diesem werden die Ergebnisse erklärt und die sich daraus ergebenden Fördermöglichkeiten für ihr Kind besprochen.

Des Weiteren erhalten die Eltern eine Bescheinigung über das Testergebnis ihres Kindes.


Mehr Informationen

> Download Flyer Begabtenförderung

> Kontakt unter Lerntherapeutische Praxis - Hochbegabung

Bündnispartnerin im Aktionsbündnis „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“

Aktionstag Klischeefreie Vielfalt in Kitas am 5 Juni 2019

 

 

Seit Januar 2019 ist die ASB Lehrerkooperative gGmbH, Betreiberin u.a. von derzeit 23 Kindertagesstätten, zwölf schulnahen Betreuungseinrichtungen und einem Fachdienst Kindertagespflege in Frankfurt, Mitglied des Aktionsbündnisses „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“.

Mit ihrem Bereich Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen sowie mit ihrem Projekt für Berufserfahrene Quereinstieg wird sie sich am bevorstehenden Aktionstag aktiv beteiligen.

Der bundesweite Aktionstag zum Thema „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“ wird am 5. Juni 2019 stattfinden.

Mehr Informationen unter www.klischeefreie-vielfalt.de


Newsletter der Koordinationsstelle Chance Quereinstieg in Berlin:

> 1. Ausgabe März

> 2. Ausgabe Mai


 

Kinder der ESB Holzhausenschule spenden an die Frankfurter TierTafel

Schülerinnen und Schüler - von der Eingangsstufe bis zur vierten Klasse - der Erweiterten Schulischen Betreuung (ESB) an der Holzhausenschule haben das auf ihrem Glücksfest 2019 eingenommene Geld an die Frankfurter TierTafel e.V. gespendet.

Am 5. Februar 2019 haben vier der 120 Kinder in Begleitung von ESB-Leitung Christine Bugdahn der Schriftführerin Inge Böhm den Betrag von 236 Euro persönlich überreicht. Inge Böhm bedankte sich sehr bei ihnen und informierte: "Euer Geld reicht für zwei gründliche AltersChecks beim Tierarzt. Da werden die Tierhalter dank euch sehr glücklich darüber sein."

Alle Kinder der ESB Holzhausenschule hatten sich gemeinschaftlich entschieden, für die Frankfurter TierTafel zu spenden, weil hier Menschen unterstützt werden, die aufgrund ihrer Lebensumstände plötzlich nicht mehr in der Lage sind, ihr geliebtes Haustier ausreichend zu versorgen. Der seit 2012 selbständige Verein gibt einmal im Monat Futterdosen und Trockenfutter an bedürftige Tierhalter*innen aus. Diese müssen zuvor beleghaft nachweisen, dass sie sich in einer finanziellen Notsituation befinden. Auch Tierarztkosten werden für Tiere ab zehn Jahren vom ehrenamtlich organsierten Verein übernommen, wenn noch Spendengelder übrig sind.

Die zwei Mädchen und zwei Jungen haben sich in ihren anderthalb Stunden mit Vorstandsmitglied Inge Böhm vergewissert, dass ihre Spende bei der TierTafel in guten Händen ist.

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt und Offenbach

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.