Home

Realschulkurs 2018: Bewerbungen willkommen

Annahme von Bewerbungen

Der nächste Realschulkurs der Freien Schule für Erwachsene startet im August 2018 im 3. Stockwerk, Schulgebäude, Ostparkstraße 45 / Nähe F-Ostbahnhof.

Bewerben Sie sich jetzt dafür. Erwachsene ab 18 Jahren arbeiten vormittags daran, ihren Realschulabschluss zu erreichen. Stellen Sie uns Ihre Fragen. Unser Sekretariat berät Sie gerne unter Telefon (069) 2692359 41 [montags bis donnerstags von 8:30 bis 14:30 Uhr].

Unsere Schule liegt verkehrsgünstig und ist erreichbar zum Beispiel mit Bus 32 Richtung Ostbahnhof / Haltestelle: Danziger Platz, Bahnen U6 / Haltestelle: Ostbahnhof und U7 / Haltestelle: Habsburger Allee oder Straßenbahn 12 / Haltestelle: Eisporthalle - Festplatz.


Wie bewerbe ich mich?

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen (Download hier) aus und senden sie ihn zusammen mit Ihrem Lebenslauf, aktuellem Foto und Ihrem letzten Zeugnis (oder Zwischenzeugnis) an unser Sekretariat - per Post oder per E-Mail.

Sie erhalten von uns dann eine schriftliche Einladung zum Aufnahmetest. Die Termine für die Aufnahmetests in Mathe und Deutsch stehen fest: 27.10.17, 24.11.17, 15.12.2017, oder 19.01.18, 26.01.2018.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte an:

ASB Lehrerkooperative gGmbH
Freie Schule für Erwachsene
Sekretariat
Frau Gina Tietze
Ostparkstraße 45
60385 Frankfurt am Main

...oder per E-Mail an:

Das Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag von 8:30 bis 14:30 Uhr geöffnet.

Telefon: 069 2692359-41
Telefax: 069 2692359-11


Neuer Realschulkurs: Bewerben Sie sich jetzt im Juni 2017!


Wann habe ich Unterricht und wie lange geht der Kurs?

Der Realschulunterricht findet montags bis donnerstags vormittags von 9:00 bis 14:15 Uhr statt. Den Freitag nutzen unsere Studierenden zum eigenständigen Lernen und für Arbeitsgemeinschaften. Der Schulbesuch dauert in der Regel fast zwei Jahre (vier Semester). Danach wird die zentrale Abschlussprüfung der Schulen für Erwachsene abgelegt, um den Realschulabschluss zu erreichen.


Was kostet mich der Kurs?

Der Realschulkurs kostet im Monat 200 Euro - auch während der Schulferien. Die Aufnahmegebühr beträgt einmalig 100 Euro.


Bewerben Sie sich jetzt für den Kurs 2018. Wir freuen uns auf Sie!


 

Freie Schule für Erwachsene erstmals beim Malteser Social Day

Realschüler*innen und Lehrer*innen der Freien Schule für Erwachsene haben am Malteser Social Day teilgenommen.

Am Freitag, 22. September 2017 haben acht Realschüler*innen und vier Mitarbeiter*innen aus der Kanzlei Allen & Overy die Wände von Fluren und Klassenzimmer im 2. Stock des Schulgebäudes gestrichen und über Berufe, Praktika und Ausbildungsmöglichkeiten gesprochen. Außerdem wurde gekocht und von den Schüler*innen mitgebrachtes Essen gemeinsam gegessen. Die Aktion, die von 9:00 bis 15:00 Uhr dauerte, fand in sehr lockerer, aber konzentrierter Atmosphäre statt.

"Wir wünschen uns, dass die ehrenamtlichen Helfer unsere Schüler bei der Renovierung mit einbeziehen und ihnen einen Einblick in ihr Berufsbild und die Arbeitswelt als solches gewähren. Das Ziel sollte sein, dass beim Werkeln und in den Pausen alle miteinsander ins Gespräch kommen und die Schüler Kontakte nach draußen knüpfen, die ihnen vielleicht bei der beruflichen Orientierung und Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen können.", sagte die Schulleiterin Claudia Burghof im Interview für die Malteser-Beilage. Die Beilage erschien am 4. Oktober 2017 in der Frankfurter Rundschau.

Die Freie Schule für Erwachsene hat zum ersten Mal am Social Day teilgenommen.

Berufsvorbereitungslehrgang: Jetzt bewerben für September 2017!

Im September 2017 startet der neue Berufsvorbereitungslehrgang „Praxislernprojekt“ in der gleichnamigen Einrichtung, Heidelberger Straße 13 (Hinterhof links, 2. Stock) im Gutleutviertel/ Nähe Hauptbahnhof.

Anfang September finden die Einstufungstests - auch in der Heidelberger Straße 13 - statt.

Unsere Einrichtung ist verkehrsgünstig erreichbar - zum Beispiel ab Hauptbahnhof mit dem Bus 37 / Haltestelle: Heilbronner Straße oder mit den Straßenbahnen 12, 16, 21/ Baseler Platz oder 17/ Pforzheimer Straße.


Zugangsvoraussetzung

Interessierte müssen über einen Haupt- oder Realschulabschluss verfügen, zwischen 16 und 25 Jahren alt sein und in Frankfurt am Main wohnen.


Ihre Bewerbung

Bitte den Bewerbungsbogen (Download hier) ausfüllen und mit Lebenslauf und Foto sowie den letzten drei Zeugnissen an das Praxislernprojekt schicken. Wir rufen Sie an und laden Sie zum Vorstellungsgespräch ein.

Sie schicken Ihre Bewerbung bitte an:

ASB Lehrerkooperative gGmbH
Praxislernprojekt
Heidelberger Straße 13
60327 Frankfurt am Main

...oder per E-Mail an:

Telefon: 069 40590496
Telefax: 069 40590497


Unterricht und Praktikum in nur einem Jahr

Der Unterricht findet an zwei Tagen von 8:30 bis 13:30 Uhr statt. An den anderen drei Tagen absolvieren die Teilnehmenden ein Praktikum. Der Lehrgang dauert ein Jahr.


Kosten

Keine.


Wir haben noch Plätze frei. Bewerben Sie sich jetzt. Wir freuen uns auf Sie!


 

Mundanis Kinderhaus: Erreichbarkeit während des Umzuges

Das Mundanis Kinderhaus ist mit dem Erasmus Kindergarten verschmolzen.

Aufgrund ihres Umzuges ist das Team des ehemaligen Mundanis Kinderhauses nur über die Geschäftsstelle der ASB Lehrerkooperative erreichbar.

Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachricht unter der Telefonnummer 069 970636 0.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Kita Alkmenestraße ist "Hessischer Bewegungskindergarten"

Im Beisein von Kindern und Eltern erhielt das Team am 21. April 2017 feierlich das Qualitätssiegel „Hessischer Bewegungskindergarten“ überreicht.

Kita Alkmenestrasse Qualitaetssiegel Hessischer Bewegungskindergarten 2017

Die Kita Alkmenstraße mußte eine Reihe von Kriterien erfüllen, die ein Expertenteam der Sportjugend entwickelt hat, um die begehrte Auszeichnung "Hessischer Bewegungskindergarten" der Sportjugend Hessen, der DAK und dem Hessischen Innenministerium zu erhalten. Neben einem bewegungsfördernden Konzept gehören zu den wichtigen Kriterien regelmäßige Bewegungsangebote für alle Kinder unter fachkundiger Anleitungn in der Kita dazu. Außerdem eine bewegungsfreudige Innenraumgestaltung, ein naturnahes und Bewegung anregendes Außengelände, und vor allem Erzieher*innen mit entsprechenden Zusatzqualifikationen.

In der Kita Alkmenestraße steht den Kindern ein gut ausgestatteter Turnraum zur Verfügung. Es gibt für sie Bewegungsstunden in allen Gruppenräumen und Fluren und auch außerhalb viele Möglichkeiten, um sich zu bewegen. Das großzügig gestaltete Außengelände bietet unterschiedliche Untergründe und Ebenen. Hier können die Kinder ihre Fähigkeiten im Springen, Klettern, Schaukeln, Rutschen, Matschen und Balancieren spielerisch ausprobieren und weiterentwickeln. Zusätzlich gehen drei Kinder-Gruppen regelmäßig in den Wald, um dort Sinneserfahrungen in der Natur zu machen und an Seilparcours und Bäumen ihre Kletterkünste zu erproben. Abgerundet wird dieses vielfältige Angebot durch besondere Psychomotorikstunden für die U3-Kinder. Außerdem können sich die Kleinsten täglich an besonderen, für ihre Alter konzipierten Spiel- und Bewegungsgeräten im Gruppenraum ausprobieren.

Der Projektleiter der Sportjugend Hessen, Klaus Lehn, zeigte sich überzeugt vom Konzept der Einrichtung: „Hier merkt man, dass Bewegung auf vielfältige Weise gelebt und den Kindern nahe gebracht!“ Er betonte auch, wie wichtig speziell ausgebildetes Personal für einen Bewegungskindergarten ist. Mit Miryam Römmelt und Francesco Montagner verfügt die Kita gleich über zwei Fachkräfte mit Psychomotorikausbildung. Außerdem wird Wert auf regelmäßige Fortbildungen aller Mitarbeiter*innen zur Qualifizierung in den Bereichen Bewegung, Ernährung, Entspannung und Sprachförderung gelegt.

Auch Thomas Grzyb von der DAK-Gesundheit lobte bei der Siegelübergabe das Engagement des Kita-Teams und betonte den Stellenwert von frühzeitiger Bewegungsförderung. „Kinder brauchen Bewegung, nicht nur für die körperliche, sondern für die gesamte Entwicklung. Gerade in der Kindertagesstätte kann so ein besonderer Impuls gegeben werden, dauerhaft ein aktives und gesundes Leben zu führen. Dies gelingt der Kita Alkmenestraße in vorbildlicher Weise!“, so der Gesundheitsexperte.

Miryam Römmelt und Francesco Montagner nahmen, stellvertretend für das ganz Alkmene-Team, mit Stolz das Siegel in Empfang:„Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Siegel ausgezeichnet werden! Unserem Arbeitsschwerpunkt kommt damit noch mehr Bedeutung zu und unser Engagement dafür wird anerkannt“.

Die Kita Alkmenestraße ist erst die vierte Einrichtung in Frankfurt, die das Siegel "Hessischer Bewegungskindergarten" erhält. Es wird für drei Jahre vergeben und steht für psychomotorisch orientierte Bewegungserziehung und –förderung.

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.