• Home

Unser Bildungsverständnis 

Jedes Kind ist von Geburt an mit Kompetenzen ausgestattet. Kinder sind von Natur aus positiv eingestellte Wesen, offen für Neues, spontan und unbefangen. Sie wollen sich ausprobieren und dazulernen. In Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt und mit Unterstützung ihrer Bezugspersonen gestaltet sie ihre Bildungsprozesse selbst. Das freie Spiel ist die ureigene Ausdrucksform der Kinder und hat deshalb einen großen Stellenwert in unserer Kita. Wir geben den Kindern dafür Raum, Materialien und Zeit. Wir sind eine multikulturelle Kita mit Kindern aller Nationalitäten. Wir empfinden dies als eine Bereicherung und Freude. Spiele und Lieder aus den Herkunftsländern, Speisen und Lieblingsgerichte genauso wie Geschichten und Erzählungen gehören auch zu unserem Kita-Alltag.


Unser Bildungsangebot

Naturerfahrung - Unsere Kinder gehen dreimal wöchentlich bei Wind und Wetter in die Natur. Sie erleben dabei ganz hautnah die jahreszeitlichen Veränderungen in der Natur, sie können Pflanzen und Insekten betrachten und lernen zugleich, wie wichtig der Wald für unsere saubere Luft und damit für unser Leben ist. Dieses Grundwissen und diese Grunderfahrung ist eine sehr elementare und schult früh das Umweltbewusstsein der Kinder. Uns ist es wichtig, den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Umgebung hautnah zu erleben, zu entdecken und zu erforschen. 

Kreativität - In allen Bereichen unserer Kita können unsere Kinder ihrer Kreativität nachgehen, ganz besonders in unserem Atelier, in dem die Kinder vielfältige Materialien vorfinden, um sich auszuprobieren.

Sprachförderung - Das Erkennen von Sprachrhythmus und Wortsilben sowie die grammatikalisch richtige Formulierung von komplizierten Sätzen ist ein wichtiges Ziel in der Arbeit mit unseren Kindern. Wir sprechen mit den Kindern in ganzen Sätzen, begleiten das gesamte Tun mit den Kindern sprachlich, halten Blickkontakt als Gesprächspartner, hören ihnen aktiv zu und fragen nach, erweitern permanent ihren Wortschatz und artikulieren deutlich.

Medien/ Leseanreize - Die Kinder machen frühkindliche Erfahrungen mit Büchern, Reimen und freien Erzählungen in unserer Einrichtung. Bücher sind in unserer Kita ein sehr vielseitig genutztes Medium. Es gibt eine große Auswahl an Sach- und Geschichtenbücher zu den unterschiedlichsten Themen. Wir gehen zudem regelmäßig in die Stadtbücherei Frankfurt. In Anwesenheit einer Fachkraft sind auch Internetrecherchen möglich. Spielzeiten am Computer haben wir nicht. Unsere Kinder haben dafür die Möglichkeit, jederzeit unter Anleitung eines Erwachsenen mit einem Fotoapparat ihre Erlebnisse zu dokumentieren.

Musik - Die Jugendmusikschule Frankfurt bietet im Rahmen der musikalischen Früherziehung in unserer Kita Kurse an, die von allen Kindern in altersspezifischen Gruppen sehr gerne besucht werden.

„Bücherwürmchen“-Projekt - Wir kooperieren mit der in unserem Stadtteil zuständigen Grundschule Elsa-Brandström-Schule. Für die Vorschulkinder bietet die Schule das „Bücherwurm und Bücherwürmchen“-Projekt an. Dabei handelt es sich um eine Lesepatenschaft zwischen den Schüler*innen der vierten Klassen und Vorschulkindern aus den Stadtteilkindergärten. Unsere Vorschulkinder und Fachkräfte gehen alle 14 Tage in die Schulbücherei. Dort suchen unsere Vorschulkinder mit den Schulkindern der vierten Klassen Bücher aus, die sie interessieren und aus denen sie dann vorgelesen bekommen. Diese Situation ist für beide Altersgruppen sehr lehrreich, da sich beide neu erleben und ausprobieren können. Unsere Kinder bewegen sich auf dem Schulhof und in den Räumen der Schule, in der Schulbücherei, lernen diese kennen und knüpfen Kontakte zu Schulkindern.


Gebäude und Lage

Unsere Kindertagesstätte Farbenland liegt im Stadtteil Westend. Unser Einzugsgebiet ist das südliche Westend, aber auch alle anderen Stadtteile von Frankfurt. Unsere Kita hat kleine und große Räume: Bauecke, "Leckerland", Bewegungsraum, Spieleraum, RollenspielraumAtelier, Dschungelraum. Unsere Kita verfügt auch über ein Außengelände mit Sandkasten und Wippe. 

Das könnte Sie auch interessieren


Unser Bildungsverständnis

Alle Kinder sind mit eigenen Kompetenzen ausgestattet, wollen sich ausprobieren und dazulernen. Sie machen neue Erfahrungen durch eigenes Handeln und in der Begegnung mit Anderen (Kinder, Bezugspersonen usw.) und der Umwelt. Wir nehmen die individuellen Persönlichkeiten unserer Kinder wahr, akzeptieren und stärken sie. Durch tägliche Beobachtungen wissen wir, was sie gerade interessiert und bewegt, und binden genau dieses Wissen in unsere Bildungsarbeit (Angebote, Anregungen, Regeln, Spiele usw.) ein. Wir geben ihnen viele Gelegenheiten und Räume, genug Sicherheit und Halt, um sich selbst und ihr Können auszuprobieren.

Unser Bildungsangebot

In unserem Theaterraum können sich die Kinder verkleiden und in verschiedene Rollen eintauchen. Sie können Materialien ausprobieren, ihre Phantasie durch freies Gestalten ausleben und gemeinsam mit anderen Kindern Kreativprojekte realisieren. Die Rollenspiele tragen maßgeblich zur Identitätsbildung bei. 

Unser ausgewähltes Musikprogramm lehrt einfache musikalische Elemente. Eine große Auswahl an Liedern, Tänzen und Fingerspielen integrieren wir in den KiTa-Tag. In unserem Musikraum können die Kinder verschiedene Musikinstrumente (mit und ohne Anleitung, in Kleingruppe) ausprobieren. Auch „selbstgebaute“ Instrumente laden zum Experimentieren mit Musik ein.

In unserem Leseraum können die Kinder Bücher lesen oder sich vorlesen lassen und sich zurückziehen.

In unserer Forscher- und Experimentierecke freunden sich die Kinder mit naturwissenschaftlichen Phänomenen an und erweitern so ihr gewecktes Interesse. Das Experimentieren im Kita-Alter ist eine „Heranführung“ an das Forschen und Experimentieren. Viele Kompetenzen wie z. B. Feinmotorik, Konzentration, Mengen einschätzen werden von uns dadurch gefördert. Das Fach- und Faktenwissen steht hier an zweiter Stelle.

In unserem Bewegungsraum können die Kinder (in Kleingruppen, alleine oder in angeleiteten Angeboten) ihren Bewegungsdrang ausleben. Im Freispiel wählen sie ihren Spielort und - partner, die Spielmaterialien sowie die Spieldauer selbständig aus. Das ist ein unverzichtbarer Teil des Lernens.

Sprachliche Bildung ist eine unserer Kernaufgaben als Kita und ein natürlicher Teil unseres Betreuungsalltags. Dank geeigneter Sprachmaßnahmen erweitern unsere Kinder quasi ganz nebenbei ihren Wortschatz und erlernen die Regeln unserer deutschen Sprache. Unsere täglich eingesetzte Bildungssprache fördert bei den Kindern das Beschreiben / Vergleichen / Erklären / Analysieren / Erörtern können. Dies sind Sprachfähigkeiten, die zentral sind, für mündliches und schriftliches Lernen (z. B. für Referate und Präsentationen, für Textaufgaben und Aufsätze).

Vorschulangebote: Wir bereiten unsere Kinder auf die Schule vor und fördern z. B. ihre Feinmotorik, das differenzierte Wahrnehmen und weitere kognitive Fähigkeiten.

Unsere Zusammenarbeit mit Eltern

Die Beteiligung der Eltern ist fester Bestandteil unseres Konzepts. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist zum Wohle des Kindes unverzichtbar. Dazu bieten wir ausführliche Aufnahme- und regelmäßige Entwicklungsgespräche an. Durch Mithilfe und Beteiligung bei Veranstaltungen und Festen können Eltern an der Entwicklung der Einrichtung teilhaben und sie mitgestalten.

Gebäude und Lage

Durch unseren gesicherten Innenhof ist die Einrichtung für die Kinder geschützt und bietet viel Platz zum Austoben. Wir nutzen 240 qm im Erdgeschoss eines Neubau-Wohnhauses. Dort haben wir zwei Gruppenräume und fünf Funktionsräume eingerichtet. Wir verfügen auch über ein großzügiges Außengelände.

Unsere Kita befindet sich im Stadtteil Unterliederbach. in unmittelbarer Nähe von uns gibt es Bus, Bahn und S-Bahn. Ebenfalls in der Nähe sind die Feuerwehr, die Polizei und das Höchster Klinikum. Unsere Kindertagestätte liegt im Schulbezirk der Karl-von-Ibell- Schule und der Walter-Kolb-Schule.


Das könnte Sie auch interessieren

 


Unser Bildungsverständnis

1-Plakette_Qualitaet_fuer_Kinder_web.jpg
Unseren Kindergarten „Brunnenpfad“ verstehen wir als Ort der Bildung mit Betreuungs- und Erziehungsauftrag. Die frühen Bildungsprozesse der Kinder sollen durch Erziehung und Betreuung ermöglicht und gefördert werden. Die Kinder sollen in diesen Prozessen alle Talente, alle Kräfte, alle Ressourcen so weit wie möglich entfalten können - unabhängig von ihrer sozialen Herkunft. Die Eingewöhnung nehmen wir nach dem Berliner Modell vor, das mit seiner sanften Methode den Kindern das Ankommen in der Kita so wenig belastend wie möglich macht.


Unser Bildungsangebot

Das bieten wir unseren Kindern: eine Kreativ-Werkstatt, ein Malatelier nach Arno Stern, eine Lese- und Medienwerkstatt mit Bibliothek, einen Entspannungs- und Schlafraum, einen Bewegungsraum, einen Experimentier-Raum, ein Spielzimmer. Zu unseren Angeboten gehören die Musikalische Früherziehung, Wald- und Naturaktivitäten. Hinzu kommen das Programm „Faustlos“, die Vorschulgruppe und die Sprachförderung.

Tagesablauf

Es gibt "teiloffene Arbeit" mit gemeinsamem Frühstück, Morgenkreis in der Bezugsgruppe, Mittagessen in der Bezugsgruppe und Nachmittagsimbiss. Bis 14:00 Uhr sind die Kinder mit ihren Bezugserziehern in der "Sonnengruppe" oder "Sternegruppe". Zwischen den gemeinsamen Zeiten nutzen die Kinder die Angebote in den einzelnen Funktionsbereichen. Der Mittwoch ist ein besonderer Tag: es ist unser Wald-Tag.

Wir sind eine Sprach-Kita

Sprache ist der Schlüssel zur Welt: Unsere Kinder brauchen sie, um sich zu verständigen, zu spielen und zu lernen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder von sprachlicher Bildung besonders profitieren, wenn sie früh beginnt. Unsere Kita ist der ideale Ort, um die Sprachentwicklung Ihrer Kinder spielerisch anzuregen.

Alle Sprach-Kitas legen besonderen Wert auf sprachliche Bildung im Kita-Alltag. In einer Sprach-Kita arbeitet eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung. Sie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ fachlich begleitet. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de


Unsere Zusammenarbeit mit Eltern

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist zentral für den Erfolg der pädagogischen Arbeit; die Eltern sollen im Leben des Kindergartens sichtbar sein. Wir führen intensive Aufnahmegespräche und gewöhnen die Kinder sorgfältig ein. Eltern und Kinder können sich so „gut aufgehoben" fühlen. Besonderen Wert legen wir auf die Transparenz unserer pädagogischen Arbeit und ihrer Quellen. Wir geben darüber gerne Auskunft.


Gebäude und Lage

Unser Kindergarten mit seinen beiden einstöckigen Häusern ist am Rande des Niedwalds in Nied gelegen. Unser Außengelände ist mit natürlichen Materialien gestaltet und verfügt über einen „Schulgarten“.


Das könnte Sie auch interessieren

Bildung von Anfang an

 Qualität für Kinder Plakette 2017


Kinder beim Buchanschauen

 

 

 

 

 

Bei der Entwicklung unseres Konzepts haben wir uns an der Reggio-Pädagogik orientiert, bei der das Kind als kompetentes Wesen im Mittelpunkt steht.

Die Reggio-Pädagogik hat ein Lernkonzept entwickelt, das der Vermittlung von Wissen einen hohen Stellenwert einräumt, das gleichzeitig aber versucht, eine Verschulung des Lernens zu vermeiden. Wir sehen im Kindergarten eine Bildungseinrichtung, in der die kindliche Entwicklung und insbesondere das Lernen bewusst gefördert werden. Dies sind Elemente einer vorschulischen Bildung. Unser Kindergarten ist ein Ort, an dem Kinder forschen, fragen, überprüfen, experimentieren. Erwachsene unterstützen die Kinder dabei, geben Impulse, stellen Materialien und Räume zur Verfügung, lassen die Kinder aber selbständig Antworten auf ihre Fragen finden. „Bildung von Anfang an“ steht daher als Motto über unserer pädagogischen Arbeit.

Besondere Angebote und Projekte

In der von uns praktizierten „halboffenen Arbeit“ kommen die Kinder zweimal am Tag in ihrer Bezugsgruppe zusammen. Sie ist eine Orientierungshilfe durch den Tag und nützt besonders Kindern mit erhöhtem Förderbedarf. Ebenso machen wir altersgruppengerechte Angebote: so können wir optimal auf die Lernbedürfnisse in verschiedenen Entwicklungsphasen eingehen.

Die Entwicklung des einzelnen Kindes wird in diesen Bildungsschwerpunkten gefördert. In themenbezogenen Projekten forschen und lernen wir gemeinsam mit den Kindern. Dabei nutzen wir unsere Kontakte zu Galerien und Museen in Frankfurt und Offenbach am Main.

Wir sind auch eine Sprach-Kita

Sprache ist der Schlüssel zur Welt: Unsere Kinder brauchen sie, um sich zu verständigen, zu spielen und zu lernen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder von sprachlicher Bildung besonders profitieren, wenn sie früh beginnt. Unsere Kita ist der ideale Ort, um die Sprachentwicklung Ihrer Kinder spielerisch anzuregen. Wir setzen dies in unseren Sprach-Kitas um. Alle Sprach-Kitas legen besonderen Wert auf sprachliche Bildung im Kita-Alltag. In einer Sprach-Kita arbeitet eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung. Sie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ fachlich begleitet. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Unsere Zusammenarbeit mit Eltern

Die Zusammenarbeit von Eltern und unseren Kita-Mitarbeiter*innen ist von besonderer Bedeutung für eine gute Entwicklung der Kinder. Wir haben einen Elternbeirat und ein Elterncafé, wo regelmäßig Gesprächsrunden stattfinden.

Beispiele unserer pädagogischen Arbeit

Wir arbeiten mit unseren Kindergruppen an verschiedenen Projekten aus den Bereichen Kunst, Musik und Medien.

Musikaufnahmen (2015)

"Bruder Jakob" (Rote Gruppe):  

"Mein Hut, der hat drei Ecken" (Vorschulkinder):


Medienpreise

Trickfilm „Der Ritter und die Aliens“ (2018)

> 1. Platz - MediaSurfer - Preisträger 2018 - Trickfilm

Musikvideo "Das Krokodil aus Afrika" (2017)

> 2. Platz - MediaSurfer - Preisträger 2017 - Musikvideo

Trickfilm "Der Pferdedieb" (2016)

> Publikumspreis - 1. Trickfilmfestival der ASB Lehrerkooperative 2016 

> 1. Platz beim Film- und Medienpreis Visionale 2016

> 1. Platz beim MediaSurfer 2016 - Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR)


Gebäude und Lage

Unser Kindergarten liegt im Stadtteil Gallus, am Pfarrer-Perabo-Platz.



Das könnte Sie auch interessieren

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.