UnsereLeistungen

Jeder Cent hilft uns weiter


Für Ihre Spendenbescheinigung teilen Sie uns bitte Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihre Spendensumme unter mit.

Bitte denken Sie daran, auch Ihren Verwendungszweck ["Name der Einrichtung / des Projekts " oder "Projektungebundene Spende"] zu notieren. Sie erleichtern uns damit die interne Zuordnung, sodass Ihre Förderung auch bei der Einrichtung ankommt, die Sie gerade ausgewählt haben.


Bereich: ABSCHLÜSSE - BERUFSVORBEREITUNG - AUSBILDUNG 

  • In der Freien Schule für Erwachsene holen Erwachsene ab 18 Jahren, die die Vollschulpflicht erfüllt haben, auf dem zweiten Bildungsweg ihren Haupt- oder Realschulabschluss nach. 
  • Im Hauptschul- und Berufsvorbereitungslehrgang erhalten Jugendliche ab 16 Jahren, die ihre Schulpflicht bereits erfüllt haben, Fachunterricht, sodass sie innerhalb eines Jahres ihren Hauptschulabschluss nachholen können. Parallel werden Praktika zur Berufsvorbereitung absolviert.
  • Die Jugendberufshilfe Fechenheim bietet Beratung für junge Menschen im Übergang von Schule in den Beruf. 
  • Im Praxislernprojekt machen sich 16- bis 25-Jährige mit Schulabschluss fit für die Ausbildung.

In Offenbach:

  • Junge Mütter und Väter aus Offenbach absolvieren eine betriebliche Teilzeitausbildung, ausbildungsbegleitend unterstützt von der BaE Offenbach
  • Einen einjährigen Orientierungs- und Beschäftigungslehrgang bietet das ZAB Offenbach ausbildungssuchenden 15- bis 24-Jährigen mit oder ohne Schulabschluss.

Bereich SPRACHKURSE UND INTEGRATIONSANGEBOTE:


Bereich ERZIEHUNGSHILFEN UND LERNFÖRDERUNG:


Vielen Dank, dass Sie unsere soziale Arbeit unterstützen.


 

Vision - Mission - Wirkungen


Unsere Vision

Wir in der ASB Lehrerkooperative gGmbH verfolgen mit unseren Bildungsprojekten und sozialen Angeboten langfristig das Ziel, Menschen jeden Alters - unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung, sozialer, ethnischer, konfessioneller, politischer, nationaler… Herkunft und Zugehörigkeit - zu befähigen und zu ermutigen, ihre Chancen, Ressourcen und Gestaltungsspielräume zu nutzen, um ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft zu führen.

Zum Leitbild.


Unsere Mission

Wir arbeiten täglich daran, so vielen Menschen wie möglich Zugang zu Bildung und Beteiligung (Teilhabe) zu eröffnen und ihnen die Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, die sie benötigen, um ihre Chancen und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Unsere Konzepte und Angebote schneiden wir daher auf die Menschen zu, auf ihre Bedürfnisse und Interessen. Wir nehmen uns der Themen an, die ihnen einen Mehrwert geben und ihre Kompetenzen erweitern. Dabei achten wir kontinuierlich darauf, professionell zu sein und zu arbeiten sowie eine gleichbleibend hohe Qualität anzubieten.

Unsere gemeinnützige Bildungsorganisation ist dafür da, die Bildung der Bevölkerung, die berufliche Aus- und Fortbildung sowie die internationale Denkweise und die Toleranz auf allen Gebieten der Kultur, Völkerverständigung, Wissenschaft und Forschung zu fördern.

Zur Satzung.


Wirkungen unserer Arbeit

Wir helfen einzelnen Menschen, Gruppen und unserer Gesellschaft bei der besseren Bewältigung ihrer Herausforderungen.

Mit unserer Arbeit tragen wir dazu bei, die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu reduzieren, sie beim nachträglichen Erwerb eines Schulabschlusses sozialpädagogisch zu begleiten, sie bei der Suche nach Ausbildung, Praktikum und Beruf zu beraten und zu unterstützen. Wir geben Familien Hilfe zur Selbsthilfe an die Hand durch sozialpädagogische Betreuung und Lernhilfe. Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund bereiten wir in Kursen sprachlich und inhaltlich für den Besuch einer Regelschule vor. Des Weiteren arbeiten wir täglich dafür, Kinder gut zu betreuen, zu erziehen, zu fördern und zu bilden und mit unserer Arbeit die Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen. Menschen die sprachliche, berufliche und gesellschaftliche Integration zu erleichtern, Bildungsgleichheit und Chancengerechtigkeit zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft herzustellen, in allen Facetten das lebenslange Lernen und den Spaß daran zu fördern, sind ebenfalls Ergebnisse und Beiträge unserer Arbeit.

Zum Geschäfts- und Wirkungsbericht.

Deklaration

"Frankfurter Bündnis für Familien"


  • Kinder sind unsere Zukunft. Wir brauchen ein gesellschaftliches Klima, in dem Familien sich wohl fühlen und Kinder willkommen sind. Mehr Familienfreundlichkeit ist ein zentrales Anliegen unserer Gesellschaft.
  • Das „Frankfurter Bündnis für Familien“, zu dem wir aufrufen und einladen, will Zeichen setzen für eine nachhaltige Familienpolitik.
  • Im Frankfurter Bündnis für Familien werden wir die Situation der Familien in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen, wirtschaftlichen  und politischen Interesses rücken und kontinuierlich daran arbeiten, die Lebensbedingungen von Familien zu verbessern. Die Chancen des Bündnisses, sich über vorhandene Angebote auszutauschen, neue Ideen und Projekte zu entwickeln, voneinander zu lernen und  die Leistungen  für Familien zu vernetzen, werden wir engagiert nutzen.
  • Mit diesem Ziel gründen die Unterzeichner das „Frankfurter Bündnis für Familien". Sie bilden das Kuratorium des Bündnisses und fördern in ihren Wirkungsbereichen familienfreundliche Maßnahmen und Projekte. Sie entsenden aus ihren Institutionen und Vereinigungen jeweils eine Vertreterin oder einen Vertreter in die Koordinierungsgruppe des „Frankfurter Bündnis für Familien" und sagen zu, deren bzw. dessen Mitarbeit in der Arbeitsgruppe zu fördern.
  • Darüber hinaus erklären sich die Unterzeichner bereit, nachhaltig für ein familienfreundliches Frankfurt in der Öffentlichkeit zu werben.
  • Es ist an der Zeit, die gemeinsamen Chancen, die gemeinsamen Interessen und die gemeinsame Verantwortung für Familien neu zu entdecken.

Frankfurt am Main, 21. September 2005

 

Mitgliedschaften / Partnerschaften


Mitgliedschaften

Die ASB Lehrerkooperative ist Mitglied beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Hessen e.V. (ein Dach- und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Hessen) und beim Paritätischen Bildungswerk Hessen e.V. (Dachverband hessischer Bildungseinrichtungen) sowie beim Trägerverein L.O.S. (Lehrer organisieren Selbsthilfe e.V., Solidarverein zur Förderung hessischer Selbsthilfeprojekte im Bildungs- und Kulturbereich).


Partnerschaften

Seit Januar 2019 ist die ASB Lehrerkooperative gGmbH, Betreiberin u.a. von Kindertagesstätten, schulnahen Betreuungseinrichtungen und einem Fachdienst Kindertagespflege Partnerin und Mitglied des Aktionsbündnisses „Klischeefreie Vielfalt in Kitas“.*

Die ASB Lehrerkooperative ist Partnerorganisation im Frankfurter Bündnis für Familien, das sich für die gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie für ein familienfreundiches Umfeld einsetzt. 2005 wurde die Bündnisdeklaration von Kuratoriumsmitgliedern im Rathaus der Stadt Frankfurt am Main verabschiedet. Sie ist die Grundlage für die Zusammenarbeit im Frankfurter Bündnis für Familien.


* Sie finden uns in der Mitgliederliste unter L wie Lehrerkooperative

 

Bildungsanspruch

Definition

Unter Bildung verstehen wir die Beratung und Unterstützung von Menschen, damit sie ihre persönlichen und lebenspraktischen Kompetenzen erlangen und weiterentwickeln sowie die Vermittlung von Wissen. Dabei beherzigen wir immer die individuellen Voraussetzungen, die jeder Mensch, der zu uns kommt und mit uns arbeitet, mitbringt.

Arbeit

Durch unsere Bildungsarbeit verbessern Menschen ihre individuellen Möglichkeiten eigenständigen Denkens und Handelns. In unserer Bildungsarbeit sind wir offen für neue Menschen, Angebote, Methoden und Aufgaben. Wir verstehen Vielfalt auf allen Ebenen (Menschenvielfalt, kulturelle, religiöse Vielfalt usw.) als wertvolle Ressource und Bereicherung sowie als Chance, eine tolerante Gesellschaft mitzugestalten, in der jeder Mensch seinen Platz findet und ausfüllt. Unsere Bildungsarbeit hängt übergreifend zusammen mit unserer Aufgabe, lebenslanges Lernen zu fördern und jedem Menschen die gleichen Chancen für Bildung und gesellschaftliche Beteiligung zu ermöglichen. (Vision - Mission - Wirkungen)

Wir unterstützen mit unserer Arbeit die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals by UN), davon insbesondere die drei Ziele:

Ziel 4: Bildung von hoher Qualität bieten,
Ziel 5: Geschlechtergleichstellung erreichen,
Ziel 10: Ungleichheiten verringern.

Ziel 4 Bildung von hoher Qualität UN Goals   Ziel 5 Geschlechtergleichstellung UN Goals   Ziel 10 Ungleichheiten beseitigen

Angebote

Unsere Angebote dienen der Förderung von Verständigung, Toleranz, gesellschaftlicher Teilhabe und Integration. Vertrauen und Verlässlichkeit, Kompetenz und Vielfalt bringen wir in unsere Arbeitsbeziehungen mit ein. Wir begegnen unseren Kunden wertschätzend, respektvoll und professionell. Von ihnen erwarten wir Offenheit, die Bereitschaft und Motivation zum Lernen sowie Mitarbeit. Unsere Angebote stehen allen Interessierten und Lernwilligen offen.

Organisation

Wir sehen uns als Bildungsorganisation und -dienstleister mit Qualitätsanspruch, der nach Entwicklungsmöglichkeiten und Lösungen sucht und den Frankfurter Bildungs-, Förderungs- und Integrationsmarkt aktiv mitgestalten will. Wir sind daran interessiert, unsere soziale Arbeit weiter zu entwickeln, auszubauen und Positionen zu bildungspolitischen Fragen (Teilhabe, Inklusion, Integration) gemeinsam mit Partnern zu erarbeiten. Mit der Stadt Frankfurt am Main pflegen wir auf vielen Ebenen (Magistrat, Dezernate, Ämter usw.) eine langjährige, partnerschaftliche Beziehung. Unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Kultur der Eigenständigkeit, unsere breite fachliche Aufstellung und unser Erfahrungsreichtum aus über 30 Jahren Bildungsarbeit zeichnen uns aus und sind unser Fundament.


Zertifizierung

In allen Bereichen der ASB Lehrerkooperative bilden sich Mitarbeitende und Leitungskräfte regelmäßig fort – oft in maßgeschneiderten Angeboten. Die Bereiche „Sprache und Integration“ und „Lehrgänge und Abschlüsse“ (seit 2018 umbenannt in "Abschlüsse-Berufsvorbereitung-Ausbildung") waren von 2006 bis 2014  – wie auch die Geschäftsstelle der ASB Lehrerkooperative – qualitätszertifiziert nach Lernerorientierte Qualität in der Weiterbildung (LQW). Seit 2014/ 2015 sind die Bereiche "Sprache und Integration" und "Abschlüsse-Berufsvorbereitung-Ausbildung" mit ihren zugehörigen Einrichtungen nach der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert.

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.