Aktuelles

Fünfjahresfeier der ASB Lehrerkooperative

Die ASB Lehrerkooperative gGmbH in Frankfurt hat am 1. November 2016 anlässlich ihres fünften Bestehens eine Jubiläumsveranstaltung im Ka Eins gegeben. 130 Gäste folgten der Einladung: Geschäftspartner und Auftraggeber, Förderer, Politiker und befreundete Unternehmen aus Frankfurt und Umgebung waren gekommen - ebenso wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Führungsebenen und Mitglieder des Betriebsrates. Unter den Gästen befand sich auch der ASB Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Frankfurt am Main, Karl-Heinz Huth.

Die Eröffnungsrede hielt der Aufsichtsratsvorsitzende Ludwig Frölich. Geschäftsführer Jörg Gonnermann blickte anschließend auf die Entwicklung der letzten fünf Jahre zurück und hieß Ulrike Berger als neue Geschäftsführerin im Team der ASB Lehrerkooperative willkommen. Frau Dr. Nargess Eskandari-Grünberg, Stadträtin der Stadt Frankfurt und langjährige Unterstützerin der Integrations- und Frauenarbeit der ASB Lehrerkooperative sprach ebenfalls Jubiläumsworte und lobte in ihrer Rede die besonders engagierte und notwendige Arbeit der Lehrerkooperative-Mitarbeitenden für die Menschen in Frankfurt.

Das Programm des Abends präsentierten auch ausnahmslos Mitarbeitende der ASB Lehrerkooperative: Live-Musik von Vera Langer mit Band, Gedichtrezitationen von Tamara Labas-Primorac, Trickfilme aus dem Bereich Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen - vorgeführt von Sascha Gesang, eine Kunstaustellung mit Werken von Zivka Vukusic und Stefan Treusch, Fotos des Abends von Bianca Mock. Den Programmauftakt gab das Musical „Lass die Farben in dein Leben“. Es wurde von 12 Grundschülern aufgeführt - unter der Leitung von Irina Skrobocz, Sarah Lautenschläger, Nataschka Nicaise und Katherina Oswald von der ESB Holzhausenschule, einer schulnahen Betreuungseinrichtung der ASB Lehrerkooperative. Der festliche Abend fand gegen 22:00 Uhr seinen Ausklang.

Allen Gästen und Mitwirkenden gilt unser Dank für diese sehr gelungene Fünfjahresfeier.

Kunstaustellung "Farbe & Ornament" ab 01.11.2016

Die Künstler Zivka Vukusic und Stefan Treusch stellen ihre Bilder unter dem Motto „Farbe & Ornament“ vom 1. November bis 20. Dezember 2016 im Foyer des Ka Eins (Kasseler Straße 1a, 60486 Frankfurt) aus.

Insgesamt zehn Bilder - fünf Werke von Zivka Vukusiv mit Motiven der Donau (Fluss, der Menschen verbindet) und fünf Werke von Stefan Treusch unter dem Motto „Farbe“ - werden für das Publikum ab dem 2. November 2016 zu sehen sein. Die Ausstellung wird wochentags von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet (letzter Einlass ist 15:30 Uhr).

Zivka Vukusic und Stefan Treusch sind freiberuflich als Künstler tätig und arbeiten hauptamtlich bei der ASB Lehrerkooperative gGmbH.

Alle ausgestellten Bilder sind käuflich zu erwerben. Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei.


Die Eröffnungsfeier - mit Anwesenheit beider Künstler - findet am Sonntag, 20. November 2016 von 14:00 bis 16:00 Uhr im Foyer des Ka Eins statt.


> Weitere Angaben finden Sie auf der Einladung: Download (PDF, 166 KB)


 

Breakdance-Battle Refuse To Lose Vol. 2 am 29.10.2016

 Dancers & Refugees United in Frankfurt

Breakdance 2016Am Samstag, 29. Oktober 2016 ab 13:00 Uhr findet zum zweiten Mal das Breakdance-Battle „Refuse To Lose“ der ASB Lehrerkooperative in Zusammenarbeit mit der Streetdancegruppe Dejà Vu im Jugendhaus am Heideplatz (Schleiermacherstraße 7, 60316 Frankfurt) statt.

Unter dem Motto „Engage“ kommen international bekannte Tänzerinnen und Tänzer aus der Breakdance-Szene mit jugendlichen Migranten, Deutschen und Flüchtlingen zusammen, um miteinander zu tanzen. Die vierköpfige, ebenfalls internationale Jury wird die besten Tänzerinnen und Tänzer in den Kategorien „House“, „HipHop“ und „Break“ küren.

Die Gage und die Eintrittsgelder werden - wie schon im Jahr zuvor - wieder für Projekte der ASB Lehrerkooperative zugunsten minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge und Migranten verwendet. In 2015 wurden davon Unterrichtsmaterial für Deutschkurse und ein Ausflug in das Opel-Werk in Rüsselsheim bezahlt.

Außer ihrer Gage werden die Tänzer auch Kleidung mitbringen - zum kostenlosen Tausch („Exchange“) mit und unter den Jugendlichen.

Diese Veranstaltung ist ein Beitrag der ASB Lehrerkooperative zu den Interkulturellen Wochen (IKW), die vom 29. Oktober bis 12. November 2016 unter dem Motto „Frankfurt - Gemeinsam läuft´s“ in Frankfurt am Main gefeiert werden.

Der Eintritt kostet sechs Euro. / Für Geflüchtete ist der Eintritt frei.


Mehr Informationen:

> Refuse To Lose FFM auf Facebook

> Film vom Breakdance-Battle 2015 hier

> Flyer (PDF/ 350 KB) zum Download

> IKW Webseite

 

Kita "Bläuländchen" in Zeilsheim in Betrieb

Kita Blauländchen Schlüsselübergabe 23092016 web3Die Kindertagesstätte "Blauländchen" hat am Dienstag, 4. Oktober 2016 ihre Türen geöffnet und die Zeilsheimer Kinder und Eltern empfangen. Die in der Krabbelstube „Rennmäuse“ in Niederrad und im Kindergarten „Karl-Blum-Allee“ in Höchst eingewöhnten Kinder sind mit ihren Erzieherinnen erstmalig in das neue Haus eingezogen.Kita Blauländchen Schlüsselübergabe 23092016

Erst eine Woche zuvor, am Freitag, 23. September 2016, hatte Geschäftsführerin Ulrike Berger und Kita-Leitung Sabine Herrmann offiziell den Schlüssel für die neue Modulbau-Kita „Blauländchen“ von Stadtrat Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT der Stadt Frankfurt am Main, überreicht bekommen. Die Hälfte der Kita-Mitarbeitenden sowie Vertreterinnen und Vertreter des Ortsbeirats Zeilsheim, Liegenschaftsmanagements und des Stadtschulamts waren bei der Übergabe anwesend.

Kita Blauländchen Schlüsselübergabe 23092016Ein besonderes Dankeschön geht an die Teams der Krabbelstube Rennmäuse und der Kita Karl-Blum-Allee für ihre Gastfreundschaft und kollegiale Unterstützung in der Zeit bis zur Eröffnung der Zeilsheimer Kita.

Wir wünschen nun dem ganzen Blauländchen-Team unter der Leitung von Sabine Herrmann und "ihren" Kindern einen guten Start, ein erfolgreiches Arbeiten und Spielen in ihrem „Blauländchen“.

 

 

Kita Alkmenestraße wegen Wasserschaden geschlossen

Aktuelle Meldung:

Zuletzt aktualisiert Mitte September 2016

Unsere Kindertagesstätte Alkmenestraße hat ihren Betrieb größtenteils wieder aufgenommen. Seit dem 19. September 2016 werden 70 Kinder wieder im Haus betreut. Die Krippengruppe bleibt bis Weihnachten noch in der Krabbelstube Nazarethstern in Eckenheim untergebracht. Eine Kindergartengruppe wird - ebenfalls bis Weihnachten 2016 - in der Kindertagesstätte Hohe Straße betreut.


Kontakt

Christiane Stock und ihr Team sind wieder regulär montags bis freitags von 7:30 bis 17:00 Uhr für Sie erreichbar:

ASB Lehrerkooperative gGmbH

Internationale Kindertagesstätte "Alkmenestraße" 
Alkmenestraße 60
60435 Frankfurt am Main

Telefon: 069 54000862
Telefax: 069 54804788

{contactformpro mailto="kita.alkmenestrasse#lehrerkooperative.de" title="Schicken Sie uns Ihre Nachricht." success_message="Vielen Dank. Wir melden uns so bald wie möglich bei Ihnen! Ihr Kita-Team Alkmene" display="popup" style="light" /}


Ursprüngliche Meldung:

Aufgrund eines Wasserschadens ist die Internationale Kindertagesstätte "Alkmenestraße" geschlossen und zur Zeit leider nicht erreichbar.

Bitte hinterlassen Sie Ihre Nachrichten für die Kindertagesstätte Alkmenestraße unter der Telefonnummer 069 970636 -10 bei der Geschäftsstelle der ASB Lehrerkooperative. Sie werden so bald wie möglich zurückgerufen. Alternativ können Sie eine Nachricht per Kontaktformular an die Bereichsleitung Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen senden.

Die Kinder der Alkmenestraße werden derzeit von vier anderen Kindertageseinrichtungen der ASB Lehrerkooperative betreut. Die ASB Lehrerkooperative arbeitet bereits intensiv mit dem Liegenschaftsmanagement zusammen, um eine langfristig gute Lösung für die Kita und ihre Kinder zu finden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Befreundete Unternehmen

Logo ASB Hessen Service GmbHLogo und Link: Schwestergesellschaft Erasmus Frankfurter Stadtschule

Hauptsitz Geschäftsstelle

ASB Lehrerkooperative
Bildung und Kommunikation
gGmbH

Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt am Main

Telefon: 069 97 06 36 - 0
Telefax: 069 97 06 36 - 36

Unsere Einrichtungen in Frankfurt

Standorte aller Einrichtungen der ASB Lehrerkooperative

Zertifizierung / Mitgliedschaften

 Der Paritätische Wohlfahrtsverband  Paritätisches Bildungswerk HessenAZAV-Zertifizierung durch Well-Done

Partner / Kooperationen

  • Logo Frankfurter Buendnis fuer Familien
  • Logo Frauen-Referat Frankfurt am Main

    Logo Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

  • Logo Amt fuer multikulturelle Angelegenheiten

    Logo Traegerverein L.O.S.

    Logo Stadtschulamt Frankfurt am Main

  • Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland

    Logo Jugend-und-Sozialamt Frankfurt am Main

  • Logo Bundesamt für Migration und Fluechtlinge

    Logo Europäische Union