Eritreischer Kinder- und Jugendtreff

Schüler*innen-Treff

Dein Schülerinnen- und Schülertreff im Nordend und im Gallus

Unser Angebot ist für alle Kinder und Jugendliche, unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer nationalen, ethnischen, religiösen, kulturellen oder sozialen Herkunft. Denn wir meinen: Es gibt nur eine Welt und alle Menschen sind gleichberechtigt.

Was bieten wir Dir?

Unser kostenfreies Angebot dreht sich hauptsächlich um die Schule und das Lernen. Wir setzen auf Bildung, damit Du Deinen eigenen Weg bewusst wählen kannst. Wir bieten Dir Hilfe bei Hausaufgaben und Klausurvorbereitungen. Wir versuchen, Dir auch bei familiären und persönlichen Fragen zu helfen und bei der Suche nach einer Ausbildung oder einem Praktikum. Unsere Stärke: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind teils ehemalige Schülerinnen und Schüler der Treffs. Das heißt sie waren anfangs da, wo Du jetzt bist!


Weitere Informationen findest du in unseren Flyern links zum Downloaden.


Was machen wir genau?

Wir möchten, dass Du aus eigener Motivation lernst und wir ermutigen Dich dazu. Zuhören, fühlen, verstehen und sich auf den Einzelnen konzentrieren, ohne dabei den Blick für die Gruppe zu verlieren, ist für uns selbstverständlich. Ein Miteinander – auch bei unterschiedlichen Ansichten – ist Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit. Aus diesem Grund legen wir großen Wert darauf, nur gemeinsam mit Dir Lösungen zu entwickeln. Dazu gehört es, die eigene Lernfähigkeit richtig einzuschätzen und Medien (vom Schulbuch bis zum Computer, vom Web bis zur Bibliothek) richtig zu nutzen. Außerdem kannst du von uns Kontakte zu Lernpädagog*innen, Psycholog*innen oder Sozialstellen der Stadt Frankfurt am Main bekommen, falls du sie brauchst.

Wer sind wir?

Den Eri-Treff im Nordend gibt es seit 1986. Damals war es ein Eritreischer Kinder- und Jugendtreff, den Schüler*innen mit ostafrikanischen Wurzeln besuchten. Heute kommen Schülerinnen und Schüler aus allen Ländern hierher. Der Schüler*innen-Treff Gallus startete mit seinem Angebot im Mai 2017.

Wie kommst Du zu uns?

Du rufst uns an oder besuchst uns während der Öffnungszeiten.


Wir freuen uns auf dein Kommen.



> Der Eri-Treff wird von der Stadt Frankfurt am Main und vom Trägerverein L.O.S. (Lehrer organisieren Selbsthilfe) gefördert.
> Unser Dank gilt auch dem Evangelischen Verein für Jugendsozialarbeit in Frankfurt am Main e.V. , in dessen Jugendhaus Heideplatz unser Eri-Treff untergebracht ist und mit dem wir in vielfältiger Weise kooperieren.
> Der Schüler*innen-Treff Gallus wird vom Trägerverein L.O.S. (Lehrer organisieren Selbsthilfe) gefördert und kooperiert mit verschiedenen Freizeit- und Beratungseinrichtungen im Stadtteil.

Befreundete Unternehmen

Logo ASB Hessen Service GmbHLogo und Link: Schwestergesellschaft Erasmus Frankfurter Stadtschule

Hauptsitz Geschäftsstelle

ASB Lehrerkooperative
Bildung und Kommunikation
gGmbH

Kasseler Straße 1a
60486 Frankfurt am Main

Telefon: 069 97 06 36 - 0
Telefax: 069 97 06 36 - 36

Unsere Einrichtungen in Frankfurt

Standorte aller Einrichtungen der ASB Lehrerkooperative

Zertifizierung / Mitgliedschaften

 Der Paritätische Wohlfahrtsverband  Paritätisches Bildungswerk HessenAZAV-Zertifizierung durch Well-Done

Partner / Kooperationen

  • Logo Europäischer Sozialfonds für Deutschland

    Logo Jugend-und-Sozialamt Frankfurt am Main

  • Logo Frauen-Referat Frankfurt am Main

     Logo Frankfurter Buendnis fuer Familien

  • Logo Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

    BMI Frder Logo

  • Logo Amt fuer multikulturelle Angelegenheiten

    Logo Traegerverein L.O.S.

    Logo Stadtschulamt Frankfurt am Main

  • Logo Bundesamt für Migration und Fluechtlinge

    Logo Europäische Union

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok

Mehr Infomationen dazu und zum Einsatz von Google-Analytics finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.