Integrationshilfe

Sozialpädagogische Integrationshilfe

Für eine schulische, soziale und gesellschaftliche Zukunft von Kindern und Jugendlichen

Wer kann teilnehmen?

Schülerinnen und Schüler aus allen Schulformen ab der Vorklasse bis 18 Jahren, die Leistungen nach SGB XII oder dem Asylbewerberleistungsgesetz vom Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt beziehen. Gleiches gilt für Bezieher*innen von SGB II-Leistungen durch die Bundesagentur für Arbeit (Hartz IV).

Unterstützung für Kinder und Jugendliche

Das bieten wir in unseren Gruppen altersgerecht an:

  • Hausaufgaben
  • Lernförderung
  • Projekte
  • Freizeitaktionen
  • Ausflüge
    u.v.m.  

Wir unterstützen durch:

  • Individuelles Lernmaterial
  • Räumliche, technische und digitale Ausstattung
  • Anregende Lernumgebung
  • Wertschätzung von Vielfalt und Pluralität
  • Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen in Inhalte, Gestaltung und Formen unserer Angebote
  • Gemeinsame Lernsettings
  • Freiräume und individuell gestaltete Lernpausen
  • Lernen und Begegnung im Spiel und bei Ausflügen

Unterstützung für Eltern

Gemeinsam stellen wir mit den Eltern den notwendigen Antrag beim Jugend- und Sozialamt Frankfurt. Wir sind offen gegenüber Wünschen, Interessen und Beschwerden – von Kindern und Eltern.

Unser Konzept

  • Lernen - individuell und in der Gruppe
  • Für maximal 8 Stunden in der Woche
  • Mit einem Betreuungsschlüssel von 1 zu 4
  • In verschiedenen Stadtteilen Frankfurts
  • Kooperation mit Bildungspartnern: Lehrkräfte / Schule, Nachmittagsbetreuungen, Angebote der außerschulischen Jugendhilfe und -arbeit, Vereine usw.
  • Bereitstellung unterschiedlichster Lernsettings mit Ziel der Selbstbestimmung und Selbstbildung
  • Förderung demokratischer Beteiligungsformen und Verantwortung
  • Methodisch offene, alters- und entwicklungsgerechte, transparente Arbeit
  • Unterstützung von selbst initiierten Aktivitäten der Teilnehmenden
  • Moderation und Begleitung sozialer Prozesse
  • Stärkung der Persönlichkeit (Eigenwahrnehmung, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstbild)
  • Bewusstes Zusammenspiel von formalen, non-formalen und informellen Lernprozessen
  • Förderung gesellschaftlicher und sozialer Integration z. B. durch sozialraumorientierte Aktivitäten

Organisatorischer Rahmen


Wir betreuen altersgemischte Gruppen von bis zu 30 Teilnehmenden an mehreren Standorten in Frankfurt am Main. Unser Angebot umfasst bis zu 8 Stunden pro Woche und Schüler und Schülerin. Es muss ein Antrag gestellt werden. Dieser kann im Regelfall für bis zu zwei Jahre beim Jugend- und Sozialamt beantragt werden. Wir helfen Eltern bei der Antragstellung.


> Die Sozialpädagogische Integrationshilfe wird vom Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main finanziert.


 Das könnte Sie auch interessieren


 

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Wir benötigen Ihre Einwilligung

Wir setzen auf unserer Website Google Analytics ein. Die Google Tracking-Technologien ermöglichen uns, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Onlineangebot zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking-Cookies eingesetzt. Akzeptieren Sie die Verwendung von Google Analytics? Nähere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.