• Home

Langen

Unser Bildungsverständnis

Die pädagogischen Schwerpunkte unserer Sport-Kita liegen auf Bewegung und Ernährung. Unsere Fachkräfte geben den Kindern besonders viele Anregungen und Angebote zum Lernen, Spielen und Bewegen und vermitteln ihnen Kenntnisse der gesunden Ernährung. Wir arbeiten in unserer Kita zunächst dreizügig. Das heißt, wir bilden und betreuen drei Gruppen à 25 Kinder, insgesamt 75 Kinder. Unsere Sport-Kita hat im Dezember 2021 ihren Betrieb aufgenommen.

Unser Bildungsangebot

Bewegung gehört bei uns zum Gruppenalltag der Kinder. Unsere Gruppenräume sind so konzipiert, dass sie den Kindern bereits Bewegungsanreize bieten. Thematisch gestaltet orientieren sie sich an den Elementen "Luft", "Wasser" und "Erde". Viele Möglichkeiten zum Rennen, Springen und Klettern bieten wir den Kindern auf unserem großzügigen Außengelände (fast 4 000 Quadratmeter) und zusätzlich in der benachbarten Georg-Sehring-Halle. Es ist also genug Platz zum angeleiteten und freien Herumtollen und Spaß haben für alle Kinder. Wir arbeiten im Schwerpunkt Bewegung mit dem Turnverein 1862 Langen e. V. (TVL) zusammen.

Wo viel Bewegung ist, tut auch mal Entspannung ganz gut. Unser Snoezelenraum ist für die körperliche und seelische Entspannung da und unser Malatelier ist der Raum für Kreativität.

Im Schwerpunkt Ernährung lernen die Kinder den Unterschied zwischen gesunden und ungesunden Lebensmitteln kennen. Wir schauen uns an, was wächst und gedeiht, welche Obst- und Gemüsesorte es wann gibt u.v.m.

Preis bei Hochbeet-Abstimmung 2022

Unsere Bastelarbeit zum Thema Traum-Hochbeet hat überzeugt und dank der vielen abgegebenen Stimmen den ersten Platz bei der Hochbeet-Aktion der Volksbank Dreieich eG belegt. Wir freuen uns sehr darüber. Die Volksbank Dreieich eG spendiert uns ein Hochbeet inklusive Sämereien, Erde und Begleitmaterial. Bald können wir unser Hochbeet wahr werden lassen. Vielen Dank.

Unsere Bastelarbeit                         Unser Preis

Hochbeet-Aktion - Sport Kita Langen      

Gebäude

Am 29. September 2021 wurden die ersten Module, die die Räume unserer Kindertagesstätte bilden, geliefert und aufgestellt. Unser Kita-Gebäude befindet sich auf dem Gelände des Bauherrn, dem Turnverein Langen, in der Berliner Allee 91, hinter der Georg-Sehring-Halle. Es wird aus insgesamt 17 Modulen (rechteckigen Containern) in Fertigbauweise zusammengesetzt. In der zweiten Ausbaustufe werden weitere zehn Module folgen, sodass wir zwei weitere Kindergruppen (mit nochmal 50 Betreuungsplätzen) eröffnen können. Der endgültige Bau ist für 2024 geplant.

Neben den Nutzräumen und den drei Gruppenräumen haben wir außerdem ein Malatelier und einen Snoezelenraum für die Kinder vorgesehen. Eine Berliner Künstleriin wird unsere Gruppenräume mit Bildelementen von Wasser, Erde und Luft ansprechend gestalten.

 


Unser Bildungsverständnis

Die Welt ist bunt und schön. Lasst sie uns entdecken!

Wir sind "Die kleinen Stromer" und befinden uns seit Januar 2012 im Offenbacher Nordend. Unsere Kita arbeitet nach einem halboffenen Konzept. Es ermöglicht den Kindern, den Tag in ihrer Stammgruppe zu beginnen und danach alle Bereiche und Angebote der Einrichtung nach ihrem Entwicklungs‐ und Bedürfnisstand frei zu nutzen. Darüber hinaus orientiert sich unser pädagogisches Konzept an den Grundsätzen der Pikler‐Pädagogik, der Reggio‐ Pädagogik und dem Situationsansatz. Die Partizipation der Kinder im Alltag wird in unserem Haus gelebt. Wir sind ein Barfußhaus und bieten den Kindern die Möglichkeit, über die Füße Sinneseindrücke, Wahrnehmung und Aufmerksamkeit zu festigen. Wir verstehen uns als eine naturnahe Bildungseinrichtung und integrieren vielfältige ästhetische, naturnahe Materialien wie Kastanien, Linsen und Holz in den Alltag.

Eingewöhnung

Die Grundlage für Exploration und Entwicklung ist eine sichere Bindung.

Eine sichere Bindung zu Bezugspersonen ist die Grundlage allen Lernens. Daher ist es uns wichtig, den Kindern einen zeitlichen Rahmen zu bieten, in dem sie schrittweise und in ihrem individuellen Tempo eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen können.

Alle Kinder werden von festen Erzieherinnen eingewöhnt und diese sind auch die Ansprechperson für die Familien.

Nicht nur in der Eingewöhnungszeit, sondern auch darüber hinaus ist es uns ein wichtiges Anliegen mit Ihnen als Eltern einen intensiven Kontakt und Austausch zu pflegen. Der Schlüssel guter Zusammenarbeit ist ein wertschätzender und vertrauensvoller Umgang miteinander.

Gesunde Ernährung

„Essen kann ich schon alleine.“

Wir legen viel Wert auf gesunde Ernährung und eine angenehme Atmosphäre. Das Mittagessen wird täglich frisch und abwechslungsreich von unserer Köchin zubereitet. Das Obst und Gemüse beziehen wir von einem Biolieferanten.

Beim gemeinsamen Essen können die Kinder selbstständig agieren und dieses innerhalb der Gruppe genießen.

Achtsame Pflege

Die Körperpflege eines Kleinkindes ist Beziehungspflege und Begegnung. Die achtsame Pflege ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer Arbeit. Sie vermittelt Körperkontakt, Aufbau von Vertrauen, vermittelt Sicherheit und bietet Zeit für Zweisamkeit und Kommunikation.

Unsere Bäder bieten ganzjährlich die Gelegenheit zu ausgiebigen Wasserspielen und dem experimentieren mit unterschiedlichen Materialien wie Fingerfarbe, Stärkebrei und Ton.


Unsere Bildungsangebote

Viel Raum für Spiel, Spaß und Erfahrung

Unsere großzügigen, hellen und liebevoll eingerichteten Gruppenräume haben die Schwerpunkte Natur und Technik, Konstruktion und Rollenspiel. Alle sind mit unterschiedlichen Materialien ausgestattet und speziell auf die Bedürfnisse und die Entwicklung der Kinder abgestimmt. Auch die weitläufigen Flure laden zum Spielen und Entdecken ein.

Unsere Funktionsräume im Einzelnen

Das Atelier

„Als Kind ist jeder ein Künstler, die Schwierigkeit liegt darin als Erwachsener einer zu bleiben.“ Pablo Picasso

Kleine Kinder wollen Spuren hinterlassen. Sie nutzen aus, was ihnen am nächsten liegt: ihren eigenen Körper. Mit unterschiedlichsten Materialien wie Sand, Kleister, Farben, Wasser, Papier und Ton, machen die Kinder Erfahrungen mit allen Sinnen.


Der Bewegungsraum

„Ein Kind fördert sich selbst von früh bis spät“  Emmi Pikler

In unserem großzügig geschnittenen Bewegungsraum gibt es die Möglichkeit für Musik- und Bewegungsangebote. Die Zahlreichen Emmi Pikler Elemente finden sich im gesamten Haus wieder, da Bewegung im U3 Bereich ein wichtiges Grundbedürfnis stillt.


Zusammenarbeit mit den Eltern

Besichtigung

Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit Ihnen als Eltern einen intensiven Kontakt und Austausch zu pflegen. In regelmäßigen Abständen führen wir Elterninformationsveranstaltungen für interessierte Eltern durch. Hierzu werden Sie, wenn Sie auf unserer Warteliste stehen, rechtzeitig schriftlich eingeladen.

Sollten Sie Fragen zu unserer Einrichtung haben oder möchten Sie Ihr Kind anmelden, dann können Sie sich gerne per E-Mail mit uns in Verbindung setzen.


Gebäude und Lage

Ein Ort, an dem Kinder frei nach ihrem Entwicklungs‐ und Bedürfnisstand forschen und experimentieren dürfen.

Unsere Kita bietet 60 Krippenplätze für unseren Kooperationspartner und die Stadt Offenbach. Der Kooperationspartner unserer betriebsnahen Einrichtung ist die EVO in Offenbach. Unser 900qm große Haus verfügt über eine Fußbodenheizung.

Wir betreuen und bilden Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren, die auf zwei Etagen in insgesamt fünf großzügigen Gruppenräumen ideale räumliche Bedingungen vorfinden. Es ist uns außerordentlich wichtig, dass sich alle in unserem Haus wohl fühlen und wertschätzend begleitet werden.

Außengelände

„Spür das nasse Gras unter deinen Füßen [...]“  M. Auer

Unser Garten bietet ausreichend Platz zum Entdecken, Bewegen und Matschen. Hierfür steht den Kindern eine große Rasenfläche, ein Rutschenhügel, eine Wasserpumpe mit Bachlauf, unterschiedliche Fahrzeuge, ein Naschgarten, eine Matschküche, ein Außenatelier und verschieden Sandkästen zur Verfügung.


Das könnte Sie auch interessieren

Kinderbetreuung

Berufsvorbereitung - Ausbildung

  • Berufsvorbereitung für 15- bis 24-Jährige mit oder ohne Schulabschluss: ZAB Offenbach
  • Basideutschkurs mit Kinderbetreuung für Eltern mit Migrationshintergrund: PAE Offenbach

Deutschkurse und Migrationsberatung


Unser Bildungsverständnis

Wir verstehen uns als eine familienergänzende Bildungseinrichtung - mit dem hessischen „Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren“ sowie dem Leitbild des Bereichs Kindertagesstätten und schulnahe Betreuungen als Grundlage unserer pädagogischen Arbeit.

Wir arbeiten nach dem teiloffenen Ansatz. Das heißt, die Kinder werden den Alltag in der Kindertageseinrichtung in ihrer Stammgruppe mit festen Bezugserzieherinnen erleben. Gleichwohl haben sie die Möglichkeit, gruppenübergreifend mit anderen Kindern (auch in anderen Räumen) in Kontakt und Aktion zu treten.

Insgesamt bieten wir 113 Kindern im Alter von sechs Monaten bis zur Einschulung in sieben Gruppen einen Betreuungsplatz. Unsere Kita wird mit vier Krippengruppen und drei Kindergartengruppen geführt.

Unsere pädagogischen Schwerpunkte sind die psychomotorische Förderung und die Arbeit mit Sprache.

Sprachförderung

Sprache ist der Schlüssel zur Welt: Unsere Kinder brauchen sie, um sich zu verständigen, zu spielen und zu lernen. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Kinder von sprachlicher Bildung besonders profitieren, wenn sie früh beginnt. Unsere Sprach-Kita ist der ideale Ort, um die Sprachentwicklung Ihres Kindes spielerisch anzuregen. Alle Sprach-Kitas legen besonderen Wert auf sprachliche Bildung im Kita-Alltag. In einer Sprach-Kita arbeitet eine zusätzliche Fachkraft für sprachliche Bildung. Sie wird im Rahmen des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“ fachlich begleitet. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter https://sprach-kitas.fruehe-chancen.de.

Räumlichkeiten

Den Kindern und pädagogischen Fachkräften stehen ideale räumliche Bedingungen zur Verfügung: großzügige Gruppen- und Funktionsräume (Bewegungsraum, Atelier und Intensivräume im Krippen- und Kindergartenbereich).

Verpflegung

Das Mittagessen wird von der Firma Hofmann Menü-Manufaktur GmbH geliefert. Bei der Gestaltung der Speisepläne richten wir uns nach den Verpflegungsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Das Frühstück und ein kleiner Snack am Nachmittag werden vom Hauswirtschaftsteam täglich frisch zubereitet.

Team

Es arbeiten insgesamt 17 qualifizierte pädagogische Fachkräfte und drei hauswirtschaftliche Mitarbeiterinnen in wechselnden Diensten. Jede Mitarbeiterin nimmt an Fortbildungen, die in die Zielsetzung der „Kita Frankfurter Straße“ passen, teil. Wir beschäftigen Ganztags- und Teilzeitkräfte in allen Bereichen. Zusätzlich wird unser Team durch junge Menschen, die eine Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren, unterstützt. Auch zukünftige Erzieher*innen, die ein einjähriges Anerkennungspraktikum absolvieren, sind fester Bestandteil unseres Teams und werden auf Ihrem Weg zur/ zum Erzieher*in von uns gerne begleitet.


Unsere Zusammenarbeit mit Eltern

Eingewöhnung

Der Start der Kinder in unserer Einrichtung beginnt in kleinen Schritten. Eine individuelle, einfühlsame und vertrauensvolle Eingewöhnung ist uns sehr wichtig. Dies ermöglicht eine tragfähige Bindung zwischen Kind, Eltern und Erzieher*innen und schafft die Grundlage eines gelingenden Starts in unsere Einrichtung und einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern.

Besichtigung

Möchten Sie sich die Einrichtung anschauen? In regelmäßigen Abständen führen wir Besichtigungen mit interessierten Eltern durch. Wenn Sie auf unserer Warteliste geführt werden, dann werden Sie zu einem der Termine rechtzeitig schriftlich eingeladen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Besichtigung nur zu den angegebenen Zeiten möglich ist, damit die Kinder und der pädagogische Alltag nicht unnötig gestört werden.

Anmeldung

Haben Sie Fragen zur Einrichtung oder möchten Sie Ihr Kind bei uns anmelden, dann setzen Sie sich gerne mit uns telefonisch in Verbindung.

Betreuungsentgelt

Das Betreuungsentgelt für unsere Kindertageseinrichtung richtet sich nach den Vorgaben der Stadt Offenbach und ist für alle Kitas in Offenbach gleich. Es beinhaltet die Elternentgeltanteile für die Betreuung, das Essen und die Getränke.


Gebäude und Lage

Unsere Kita hat am 01. Juli 2009 ihren Betrieb aufgenommen und befindet sich in verkehrsberuhigter Lage in der Innenstadt Offenbachs in direkter Nähe zum Ledermuseum.

Unser Haus ist mehrgeschossig (einem Erd- und Obergeschoss) und umfasst eine Gesamtfläche von 1.300 qm. Es bietet großzügige Gruppenräume zum Teil über zwei Ebenen und einige Funktionsräume: einem Bewegungsraum, einem Atelier und Intensivräume im Krippen- und Kindergartenbereich speziell für Kleingruppenarbeit.

Ein überschaubares Außengelände mit großer Sandkiste und Waschrinnen zum Wasser spielen ergänzt unsere Einrichtung im Außenbereich.


Das könnte Sie auch interessieren

Kinderbetreuung

Berufsvorbereitung - Ausbildung

  • Berufsvorbereitung für 15- bis 24-Jährige mit oder ohne Schulabschluss: ZAB Offenbach
  • Basideutschkurs mit Kinderbetreuung für Eltern mit Migrationshintergrund: PAE Offenbach

Deutschkurse und Migrationsberatung

 

Unsere großzügigen Funktionsräume haben die Schwerpunkte Natur und Technik, Konstruktion, Sinneswahrnehmung und Rollenspiel. Alle sind mit unterschiedlichen Materialien ausgestattet und speziell auf die Bedürfnisse und die Entwicklung der Kinder dieser Altersgruppe abgestimmt.


Das Atelier

„Als Kind ist jeder ein Künstler, die Schwierigkeit liegt darin als Erwachsener einer zu bleiben.“ Pablo Picasso

Kleine Kinder wollen Spuren hinterlassen. Sie probieren zunächst mit dem ganzen Körper aus und, wenn man sie lässt, malen sie ihre Hände, ihre Arme und Beine an.

Sie nutzen aus, was ihnen am nächsten liegt: ihren eigener Körper. Mit unterschiedlichsten Materialien wie Sand, Kleister, Farben, Wasser, Papier und Ton, machen die Kinder Erfahrungen mit allen Sinnen.


Der Bewegungsraum

„Ein Kind fördert sich selbst von früh bis spät“  Emmi Pikler

Um vielfältige Bewegungsmöglichkeiten für Kinder zu ermöglichen hat Emmi Pikler eigenes Bewegungsmaterial entwickelt, dass wir den Kindern zur Verfügung stellen.

Wir unterstützen und begleiten die Kinder in ihrer eigenständigen Entwicklung und ihrer Selbstwirksamkeit, in dem wir:

  •   Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten setzen
  •   Jedem Kind seinen Raum und seine Zeit für seine Entwicklung lassen
  •   Material für vielfältige Bewegungs‐ und Sinneserfahrungen zur Verfügung stellen
  •   Räume so gestalten, dass Kinder ihre Individuellen Erfahrungen machen können

Das Kinderrestaurant

Ein Ort an dem sich die Kinder zum Mittagessen treffen.

Hier dürfen die Kinder entscheiden, was und wie viel sie essen möchten. Sie dürfen so essen, wie es ihrer Entwicklung entspricht, mit den Fingern oder Besteck. Jedes einzelne Nahrungsmittel muss gut sichtbar, seine Konsistenz fühlbar und sein Geschmack unverwechselbar sein. Alle Speisen werden von einer Köchin liebevoll und mit großer Sorgfalt täglich frisch zubereitet. Das dafür benötigte Obst und Gemüse beziehen wir von einem Biolieferanten.


Sanitärräume

Begegnungsstätte zum Windeln wechseln und für Wasserspiele

Die Körperpflege eines Kleinkindes ist Beziehungspflege und Begegnung. Die achtsame Pflege ist eine der wichtigsten Grundlagen unserer Arbeit. Sie vermittelt Körperkontakt, Aufbau von Vertrauen, vermittelt Sicherheit und bietet Zeit für Zweisamkeit und Kommunikation.

Unsere Sanitärräume sind liebevoll gestaltet und mit ihren großen Wasserrinnen bieten sie im Winter als auch im Sommer die Gelegenheit zu ausgiebigen Wasserspielen.

 


Außengelände

„Spür das nasse Gras unter deinen Füßen und den trocknen Staub.“  M. Auer

Viel Zeit verbringen die Kinder unserer Einrichtung auf unserem 400 qm großen Außengelände. Hier erwartet die Kinder:

  • Eine große Rasenfläche
  • Eine Bobbycar‐Rennstrecke
  • Ein kleiner Sandkasten & ein großer Sandkasten mit Findlingen
  • Eine Matschecke
  • Eine Kletterlandschaft aus Holzstämmen
  • Eine Schaukel
  • Ein Naschgarten
  • Ein Außenatelier
  • Ein Rutschenhügel

 

Beispiele unserer pädagogischen Arbeit

Wir arbeiten mit unseren Kindergruppen an verschiedenen Projekten aus den Bereichen Kunst, Musik und Medien.

Trickfilm "Krieg der Würstchen" (2016):

Jahresprojekt:

  • Einmal im Jahr geben wir ein Thema vor und die Kinder basteln, malen, lesen und forschen dazu. Ihre Ergebnisse präsentieren sie dann in einer Ausstellung am Ende des Kindergartenjahres.
  • Themen der Vorjahre: Märchen, Wasser
  • Das Projektthema in 2019/2020 ist "Vielfalt".

DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.