Home

Kunstaustellung "Farbe & Ornament" ab 01.11.2016

Die Künstler Zivka Vukusic und Stefan Treusch stellen ihre Bilder unter dem Motto „Farbe & Ornament“ vom 1. November bis 20. Dezember 2016 im Foyer des Ka Eins (Kasseler Straße 1a, 60486 Frankfurt) aus.

Insgesamt zehn Bilder - fünf Werke von Zivka Vukusiv mit Motiven der Donau (Fluss, der Menschen verbindet) und fünf Werke von Stefan Treusch unter dem Motto „Farbe“ - werden für das Publikum ab dem 2. November 2016 zu sehen sein. Die Ausstellung wird wochentags von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet (letzter Einlass ist 15:30 Uhr).

Zivka Vukusic und Stefan Treusch sind freiberuflich als Künstler tätig und arbeiten hauptamtlich bei der ASB Lehrerkooperative gGmbH.

Alle ausgestellten Bilder sind käuflich zu erwerben. Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei.


Die Eröffnungsfeier - mit Anwesenheit beider Künstler - findet am Sonntag, 20. November 2016 von 14:00 bis 16:00 Uhr im Foyer des Ka Eins statt.


> Weitere Angaben finden Sie auf der Einladung: Download (PDF, 166 KB)


 

Breakdance-Battle Refuse To Lose Vol. 2 am 29.10.2016

 Dancers & Refugees United in Frankfurt

Breakdance 2016Am Samstag, 29. Oktober 2016 ab 13:00 Uhr findet zum zweiten Mal das Breakdance-Battle „Refuse To Lose“ der ASB Lehrerkooperative in Zusammenarbeit mit der Streetdancegruppe Dejà Vu im Jugendhaus am Heideplatz (Schleiermacherstraße 7, 60316 Frankfurt) statt.

Unter dem Motto „Engage“ kommen international bekannte Tänzerinnen und Tänzer aus der Breakdance-Szene mit jugendlichen Migranten, Deutschen und Flüchtlingen zusammen, um miteinander zu tanzen. Die vierköpfige, ebenfalls internationale Jury wird die besten Tänzerinnen und Tänzer in den Kategorien „House“, „HipHop“ und „Break“ küren.

Die Gage und die Eintrittsgelder werden - wie schon im Jahr zuvor - wieder für Projekte der ASB Lehrerkooperative zugunsten minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge und Migranten verwendet. In 2015 wurden davon Unterrichtsmaterial für Deutschkurse und ein Ausflug in das Opel-Werk in Rüsselsheim bezahlt.

Außer ihrer Gage werden die Tänzer auch Kleidung mitbringen - zum kostenlosen Tausch („Exchange“) mit und unter den Jugendlichen.

Diese Veranstaltung ist ein Beitrag der ASB Lehrerkooperative zu den Interkulturellen Wochen (IKW), die vom 29. Oktober bis 12. November 2016 unter dem Motto „Frankfurt - Gemeinsam läuft´s“ in Frankfurt am Main gefeiert werden.

Der Eintritt kostet sechs Euro. / Für Geflüchtete ist der Eintritt frei.


Mehr Informationen:

> Refuse To Lose FFM auf Facebook

> Film vom Breakdance-Battle 2015 hier

> Flyer (PDF/ 350 KB) zum Download

> IKW Webseite

 

Kita "Bläuländchen" in Zeilsheim in Betrieb

Kita Blauländchen Schlüsselübergabe 23092016 web3Die Kindertagesstätte "Blauländchen" hat am Dienstag, 4. Oktober 2016 ihre Türen geöffnet und die Zeilsheimer Kinder und Eltern empfangen. Die in der Krabbelstube „Rennmäuse“ in Niederrad und im Kindergarten „Karl-Blum-Allee“ in Höchst eingewöhnten Kinder sind mit ihren Erzieherinnen erstmalig in das neue Haus eingezogen.Kita Blauländchen Schlüsselübergabe 23092016

Erst eine Woche zuvor, am Freitag, 23. September 2016, hatte Geschäftsführerin Ulrike Berger und Kita-Leitung Sabine Herrmann offiziell den Schlüssel für die neue Modulbau-Kita „Blauländchen“ von Stadtrat Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT der Stadt Frankfurt am Main, überreicht bekommen. Die Hälfte der Kita-Mitarbeitenden sowie Vertreterinnen und Vertreter des Ortsbeirats Zeilsheim, Liegenschaftsmanagements und des Stadtschulamts waren bei der Übergabe anwesend.

Kita Blauländchen Schlüsselübergabe 23092016Ein besonderes Dankeschön geht an die Teams der Krabbelstube Rennmäuse und der Kita Karl-Blum-Allee für ihre Gastfreundschaft und kollegiale Unterstützung in der Zeit bis zur Eröffnung der Zeilsheimer Kita.

Wir wünschen nun dem ganzen Blauländchen-Team unter der Leitung von Sabine Herrmann und "ihren" Kindern einen guten Start, ein erfolgreiches Arbeiten und Spielen in ihrem „Blauländchen“.

 

 

Eröffnung der neuen Kita in Zeilsheim: Die Betreiberin ASB Lehrerkooperative ist bereit

Als zukünftige Betreiberin der neuen Kindertagesstätte Blauländchenstraße in Zeilsheim freut sich die ASB Lehrerkooperative auf die bevorstehende Übergabe des fertigen Gebäudes.

Bereits seit Juni 2016 ist sie auf die Inbetriebnahme der neuen Kita vorbereitet: Die Ausstattung ist bestellt und lieferbar, das Personal ist eingestellt, die Handwerker sind informiert. Auch die ersten Kinder werden bereits in den eigenen umliegenden Kindertagesstätten Karl-Blum-Allee und Herzogstraße eingewöhnt, um die Eltern bis zur Fertigstellung und Eröffnung der Zeilsheimer Kita zu unterstützen.

Sobald der städtische Bauträger das Kita-Gebäude bei einem Termin zwischen der Kalenderwoche 34 und 36 für fertig erklärt und schlüsselfertig übergibt, wird die ASB Lehrerkooperative als Betreiberin folgende Schritte einleiten:

  1. Lieferung und Aufbau der gesamten Innenausstattung veranlassen.
  2. Handwerker (z.B. Elektriker, Tischler) mit den notwendigen Arbeiten beauftragen.
  3. Nach Fertigstellung der Innenausstattung die Begehung durch das Stadtschulamt der Stadt Frankfurt am Main terminieren. Die pädagogische Aufsichtsbehörde prüft unter anderem, ob die Einrichtung kindgerecht ist und die Sicherheitsstandards erfüllt. Erst nach dieser Begehung wird die Behörde der ASB Lehrerkooperative eine Betriebserlaubnis erteilen.
    Eine Betriebserlaubnis ist gesetzliche Voraussetzung für die Eröffnung einer Kindertagesstätte und Grundlage für die Betreiberin, um den ersten Eröffnungstag festlegen zu können.
  4. Ebenso begeht auch das Gesundheitsamt die Kindertagesstätte vor Eröffnung.

Wenn alle zuvor genannten Beteiligten Hand in Hand arbeiten, kann dieser Prozess auf einen Zeitraum von 14 Tagen gekürzt werden. Die Eröffnung der Kindertagesstätte Blauländchenstraße sollte dann wenige Tage später endgültig erfolgen.

Praxislernprojekt startet im September Berufsvorbereitungslehrgang

Unterstützung bei der Suche nach einer Ausbildung

Der nächste Lehrgang beginnt im September

Der nächste Berufsvorbereitungslehrgang „Praxislernprojekt“ der ASB Lehrerkooperative gGmbH beginnt im September 2016. Ein Jahr lang bereiten sich hier Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren mit einem Haupt- oder Realschulabschluss und Wohnsitz in Frankfurt auf Ausbildung und Beruf vor. Berufseinstiegscoaches unterstützen sie bei ihrer Ausbildungsplatzsuche.

Die zentralen Bausteine des Lehrgangs sind: Berufliche Orientierung, Bewerbungstraining und Qualifizierung durch Praktika sowie Fachunterricht. Die Teilnehmenden gehen pro Woche drei Tage ins Praktikum und zwei Tage in den Unterricht. Die kleinen Lerngruppen ermöglichen individuelle Förderung. Wer erfolgreich Praktika absolviert, kann Arbeitgeber besser von sich überzeugen. Die Mehrheit der Teilnehmenden findet nach dem Lehrgang eine Ausbildung. Das Praxislernprojekt mit 20 Jahren Erfahrung wird durch das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main gefördert.

Interessentinnen und Interessenten richten ihre Bewerbung an:

Praxislernprojekt der ASB Lehrerkooperative gGmbH
Heidelberger Straße 13
60327 Frankfurt

Für Fragen erreichen Sie uns unter Telefon 069 40590496.


Einen Bewerbungsbogen, Flyer und weitere Informationen gibt es für Sie auf unserer Webseite.


DEIN NEUER JOB

AKTUELLES

PRESSE

 

UNSERE EINRICHTUNGEN

in Frankfurt, Offenbach und Obertshausen

zurkarte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.